NRW-Cup 6hour Race

„NRW-Cup 6Hour Race“

Das neue an diesem Format ist, dass es um feste Seezeichen geht aber der Kurs nicht vorbestimmt ist! Dieser muss selber bestimmt werden. Dazu dürfen nur von der Wettfahrtleitung vorgegebene Bahnen, maximal 2-mal befahren werden. Die abgesegelte Strecke ist in einem Bahnen-Protokoll genau zu belegen. Lücken führen unweigerlich zur Disqualifikation. Nach 6 Stunden muss die Ziellinie passiert werden.
Ein jeder hat damit seinen individuellen Kurs und Distanz, in der gleichen Zeit, abgelegt. Gewinnen tut die Yacht mit den meisten (berechneten) Meilen.
Die besondere Herausforderung ist, neben den seglerischen-, die navigatorischen Aufgaben zu lösen und den besten Kurs für sein Schiff zu finden.

Das „NRW-CUP 6Hour Race“ wird erstmalig auch einzeln ausgeschrieben! Allerdings gehen die Schiffe, die nur am Samstag teilnehmen, nicht in die Gesamtwertung des NRW-Cups mit ein. Das „NRW-Cup 6hour Race“ geht, für die die an allen Tagen teilnehmen, in die Gesamtwertung des NRW-Cup mit ein und kann nicht gestrichen werden.
Stellt euch der besonderen Herausforderung und freut euch auf einen tollen Segeltag.